5 Fehler bei der Auswahl einer FTTx-Projekt-Management-Software

Verzweifelter Mann vor einem Computer

Glasfaser ist am Boomen! Immer mehr Unternehmen und Haushalte möchten von den Vorteilen von Hochgeschwindigkeits-Internetverbindungen profitieren. Mit diesem Wachstum gehen jedoch auch Herausforderungen einher, insbesondere bei der effizienten Verwaltung von Glasfaserausbauprojekten. Eine wichtige Komponente für den Projekterfolg ist die Wahl der richtigen Bauprojekt-Management-Software. Leider können Unternehmen bei dieser Auswahl Fehler machen, die ihre Projekte beeinträchtigen können. In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf die 5 häufigsten Fehler und wie man sie vermeiden kann.


Ein oft übersehener Fehler bei der Auswahl einer Glasfaser-Bauprojekt-Management Software ist das Fehlen einer integrierten Budgetüberwachung. Ohne diese Funktion können Unternehmen den Überblick über ihre Ausgaben verlieren und riskieren, das Budget zu überschreiten. Eine Software mit integrierter Budgetüberwachung ermöglicht es, Ausgaben zu verfolgen, Budgetabweichungen frühzeitig zu erkennen und Anpassungen vorzunehmen, um das Budget einzuhalten.

Ein häufiger Fehler ist es, allgemeine Bauprojekt-Management Software zu verwenden, die nicht speziell auf die Anforderungen der Glasfaserbranche zugeschnitten ist. Diese Software könnte möglicherweise nicht alle erforderlichen Funktionen bieten, um komplexe Glasfasernetzwerke effektiv zu verwalten. Stattdessen ist es ratsam, sich für eine Software zu entscheiden, die speziell für Glasfaser-Bauprojekte entwickelt wurde und Funktionen wie Trassenplanung, Ressourcenmanagement für Glasfasertechniker und Integration von GIS-Daten bietet.

Ein weiterer Fehler besteht darin, eine Software zu wählen, die nicht skalierbar ist. Da Glasfaser-Bauprojekte oft groß angelegt sind und sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln, ist es wichtig, eine Software zu wählen, die mit dem Unternehmen wachsen kann. Eine Software, die Skalierbarkeit bietet, ermöglicht es, neue Projekte nahtlos hinzuzufügen und zusätzliche Nutzer zu integrieren, ohne dabei die Leistung zu beeinträchtigen.

Die Benutzerfreundlichkeit ist ein entscheidender Faktor bei der Auswahl einer Bauprojekt-Management Software. Oftmals konzentrieren sich Unternehmen ausschließlich auf die Funktionalität und vernachlässigen dabei die Benutzererfahrung. Eine benutzerfreundliche Software erleichtert nicht nur die Einarbeitung neuer Mitarbeiter, sondern steigert auch die Produktivität, da weniger Zeit für Schulungen und Support aufgewendet werden muss.

Last but not least ist die Sicherheit ein kritischer Aspekt, der bei der Auswahl einer Glasfaser-Bauprojekt-Management Software oft übersehen wird. Da diese Software sensible Daten wie Standorte von Glasfasertrassen und Kundeninformationen enthält, ist es wichtig sicherzustellen, dass sie robuste Sicherheitsmaßnahmen implementiert hat, um Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen.


Insgesamt ist die Auswahl der richtigen Bauprojekt-Management Software entscheidend für den Erfolg von Glasfaserprojekten. Indem man die oben genannten Fehler vermeidet und stattdessen auf spezifische, skalierbare, integrationsfähige, benutzerfreundliche und sichere Softwarelösungen setzt, können Unternehmen ihre Effizienz steigern und ihre Projekte erfolgreich umsetzen. Gridbit bietet bietet hier eine umfassende Lösung, die all diese Probleme löst. Mit Gridbit nutzen Sie eine Software, die speziell für die Anforderungen der Glasfaserbranche entwickelt wurde und ihnen dabei hilft, Projekte effizienter und erfolgreicher umzusetzen.

Teile diesen Beitrag

Verwandte Beiträge